Muzyka Naszą siłą Musik Unsere Power

Startseite

Comenius Das europäischeProgrammfür die schulischeBildung Die europäische Integration gestalten und den Herausforderungen der Globalisierungbegegnen: WerdafürVerständnisweckenmöchte und junge Menschen beim Erwerb von Fähigkeiten und Kompetenzen unterstützen will, die für ihre persönliche Entfaltung, ihre Beschäftigung schancen und eine active Bürgerschafter forderlich sind, muss Europa Im Unterricht und in der Schuleerfahrbarmachen und die Qualität der schulischen Bildungsicherstellen. COMENIUS unterstützt die Mobilität von Schülern, Lehramtsstudierenden und Lehrkräften, fördert das ErlernenmodernerFremdsprachen und ermöglicht innovative Wege der Zusammenarbeit und Partnerschaft schulischer Einrichtungen in Europa. Zielgruppen
COMENIUS richtet sich an vorschulische Einrichtungen und Schulen bis zum Ende des Sekundarbereichs II sowie an Einrichtungen und Organisationen der Schulverwaltung und der Lehreraus- und -fortbildung. Geförderte Aktivitäten
Im Rahmen der dezentraldurchge führten Aktionenunter COMENIUS werdengefördert: multilaterale und bilateral Schulpartnerschaften und die Mobilität von Schülern;
Regio-Partnerschaftenim schulischen Bereich zwischen Regionen und Gemeinden;
Vorbereitende Besuche Und Kontaktseminare
Assistenzzeiten von Studierenden der Lehramtsfächer an Schulenim Ausland;
Fortbildungskurse für Lehrkräfte im Ausland.

Wir haben zusammenarbeit mit Förderzentrum mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung In Schwabach

Das Förderzentrum mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung ist eine staatlichgen ehmigte Und geförderte private Schuleunter der Trägerschaft der Lebenshilfe Schwabach-Roth. Nachdem Besuch des Heil-pädagogischen Kindergartens absolvieren Kinder mitgeistiger Behinderungihre Pflichtschulzeit in 9 Schuljahre.

Diese Zeit ist gegliedert in einejeweils 3 Jahredauernde Unter-, Mittel- und Oberstufe. Im Anschluss daranbesuchen die Jugendlichen die ebenfalls 3jährige Werkstufe, womitsieihre Berufsschulpflichterfüllen. EinewichtigeVoraussetzung fürjegliche Art von Lernenistkörperliches und seelischesWohlbefinden. Die Schuleistein Lebensraum, in dem Kinder und Jugendlichean genommenwerden, ihre Stärken und Schwächenzeigen und ihre Konflikteleben und verarbeiten können. Seit Beginn des Schuljahres 2010/11 kann sich die Hans-Peter-Ruf-Schule der Lebenshilfe Schwabach-Roth „Comenius-Schule“ nennen. Der Pädagogische Austauschdienst der ständigen Kultusministerkonferenz in Bonn hat das bilaterale Projekt „Musik – unsere Power“ genehmigt. Partner der Hans-Peter-Ruf-Schule wird die Zespól Szkól nr 7 Specjalnych in Gleiwitz (Gliwice) in Polen sein. Geplant sind ein Lehrer- und ein Schüleraustausch zwischen den beiden Förderzentren. 

Hauptziel ist die Verständigung der teilnehmenden Jugendlichen über Musik. Dazu sollen verschiedene Lieder in der jeweils anderen Sprache erlernt werden; ein Trommel-Workshop und ein Multiinstrumental-Event sollen stattfinden. Der Besuch bei den Nürnberger Symphonikern steht ebenso auf dem Programm wie gemeinsame Auftritte bei Behörden oder beim Schulkonzert. Die ersten Schritte sind getan: Die Schwabacher Schülerinnen und Schüler haben ein eigenes Schullied geschrieben, ein Logo für die gemeinsamen Aktivitäten wurde kreiert und von einer Jury ausgewählt, die ersten polnischen Vokabeln zur Begrüßung wurden gelernt und geübt.